Spilwut-Spectaculum

musica_bucolica Wir kommen, um Eindruck zu machen – in Trommelfellen und Seelen. Um mit uralter Musik, SPILWUT, also Spielfreude und Lust zu wecken.

SPILWUT – füllt die Bühne und den Platz – lockt Publikum – mit Musikanten, Narren, Rittern, Gauklern. Wahre Adepten uralter Künste­ voller Kraft, Witz und Poesie. Dazu für die Epoche typische Figuren, Animation, Tänze und Spiele mit dem „Volke“. Auch sind das Badhaus mit Eichenzubern und Riesenkupferkessel, die Taverne und das Märchenzelt.

Ein Spectaculum zum Buchen

Dank Leidenschaft und Erfahrung ist besonderes Talent und Gespür zur Schaffung poetischer „Spielräume“ in vorhandenen Räumen, sei es Hof, Halle oder Wiese. Es gilt, wie in jeder Kunst, ein spannendes Verhältnis von Fülle, Enge und Weite Großartigem und Kleinteiligem zu bauen um zum Träumen zu leiten.

Chorin_BühneAus groben Stangen, Fässern, Paletten, Planken, (einem Podest?) und Bühnensegmenten wird vom erprobten Meister mit einigen Helfern Bühne und einige Stände gebaut (möglichst 10x5x6m) und mit unserer grossen rot/grünen Plane bedacht. Liebevolle, reichhaltige Dekoration – grossen Masken, Puppen, mit historischen Motiven bemalte Stoffe und Fahnen, Holzwagen und -Karren erzeugen das für SPILWUT typische märchenhafte Fluiduidum!

SPILWUT bietet ein sehr dichtes Programm und ist in der Lage, Dauer u. Art der Aufführungen nach Wunsch des Publikums zu variieren. Fast jeder Spieler kann in mehreren Rollen auftreten. Umzüge u Maskeraden mit riesigen Stelzenfiguren, seltsamen Klängen u. farbigem Nebel erregen Aufmerksamkeit und verstärken die phantastische Atmosphäre noch. Für die Abendstunden giebt´s unter meterhohen Fackeln besondere Programme mit Fakirshow und Feuerzauber.

spilwut02 feuer01 feuer02

SPILWUT – bietet ganz besondere Aufführungen und Programme für Stadtfeste, Privatfeiern, Bankette, Jahreszeitfeste und Kunstausstellungen.
Holen Sie das SPILWUT-Spectakel zu sich!

Theater

passion03Die von uns aufgenommene Tradition des mittelalterlichen Zunfttheaters sowie der „fahrenden“ Narrentheatertruppen beinhaltet eine Reihe von Typen-Figuren, die zuweilen die Rollen wechseln, mehrere Bühnen, -Ebenen oder Ortswechsel, den die Zuschauer „mitgehen“ müssen, markante Texte, die durch Stehgreif-Passagen ergänzt werden und einen Erzähler, der das Publikum durch die Geschichte führt .
Er ist zugleich Conferencier, Souffleur und Regisseur und gibt den Spielern den Rahmen und die Sicherheit, sich frei der lebendigen Darstellung zu widmen. Auf diese Weise lassen sich auch Laienspieler relativ leicht integrieren.

Es ist eine offene, direkte Spielweise, die auch interaktive Elemente aufweist. Die Musiker, die keine Schauspieler sind, machen die Theatermusik und die Ritter spielen in den Actionszenen mit. Solcherart sind alle Voraussetzungen für die Urform der Oper gegeben…

passion02 passion01 wintzeraustreiben01 winteraustreiben05 winteraustreiben02 winteraustreiben04 theater01 theater02

Eigene Stücke:
„Der rasende Roland“ nach Ariost, „Herakles am Scheidewege“, „Winteraustreiben“ 1981 ( SPILWUT gegründet ! ), 1988 „Baccalaureus Thomas Münzer und der Bauern Hauffen“, `95 „Landgraf Ludwigs Minne, Mord und Reue“ , „König Rothers HeldenFahrt“, 97 „Melusine“,` „Trubert der Cisterzienser“, „Hans Wurst imLiebesrausch“1998 , verschiedene Märchenbearbeitungen.

Gaukler, Tänzerinnen und Fabelwesen

Raffinierte Gaukler, die durch Jonglage mit Keulen, Pfannen, Messern und Fackeln beeindrucken, Stelzenläufer in phantastischen Kostümierungen, bis zu 4m hohe phantastische Drachen, Geister oder komische Figuren, Feuerkünstler, Fakire, Zauberer, Akrobaten und Seilläufer, Solo-, Mitmach- und Walking Acts (Maskentänze als Hexe, Geist, Zaubervogel, Feen) und bewegende Tänzerinnen – all jene und noch mehr Fabelhafte Wesen frönen ihr närrischen Treiben bei SPILWUT!

gaukel08 gaukel01 gaukel02 gaukel06 gaukel04 gaukel05 gaukel07 gaukel03

Ritter

Schaukämpfe im Ritterlager der ,,Teutschordensritter“ unter Leitung eines Kampfsportmeisters zeigen ,,blutige“ Fecht- und Prügelszenen. Sie spielen mit dem Publikum; sorgen mit dem Halseisen für ,,Zucht und Ordnung“, bedienen die Hexenwaage und präsentieren als besondere Einlage ihre geharnischte Unterwäsche beim „Entkleuden“ im Badehaus. Brave Knappen üben sich derweil im Bogenschiessen oder Axtwerfen. Reiterkunststücke und grosse Turniere edler Ritter und Könige sind ebenfalls möglich.

ritter01 ritter02 ritter03

Handwerk und Stände
für Groß und Klein

kids01 Die Kinder können tagsüber auf dem Strohhaufen mit Turnierbalken fechten üben oder toben, wenn sie nicht dem Puppentheater oder im Märchen-Zauber­-Zelt zuhören. Aktionen für Kinder haben wir auch im Bühnenprogramm und an den bis zu 70 historischen Gewerken und Krämern (=Mitmachaktion). Darunter die nur bei uns zu findende Holzschnittdruckerei, Instrumentenbauvorführung und originale Ledermasken.

kids03 kids02 kids04

Die Stände bieten Gelegenheit zum ruhigen Schauen und zum Mitmachen, zum Feilschen und Plaudern. Ausserdem sind die Hütten und Zelte Umfriedung und Bühnenbild des ganzen Spektakels. Töpfer, Färberei, Filzerei, Spinnen, grosser Webstuhl, Silber- und Kupferschmiede , Gerber, Böttcher, Feldschmiede, Rüstkammer, Linnenkrämerin, Schnabelschuhmacherei, ~ Glöckchenschmied, Segelmacher, Schneiderei, Korbflechter, Kräuterfrau, Holzschnitzer, Kerzenmacher, Puppenbau dazu die Krämer mit „historischen“ Waren aus der Region und aus fernen Landen sowie die kernige Gasterey: Backstube mit Ofen, Met, Fladerey, Teezelt, Bratküche, Taverne, u.a. Die versorgen das Publikum aufs Köstlichste. Dazu sind auch sie – bei Beachtung der amtlichen Vorschriften – schön und stilrein ausgestattet.

handwerk03 handwerk07 handwerk10 handwerk05 handwerk06 handwerk01 handwerk02 handwerk08 handwerk09

Badehaus

Das SPILWUT Badehaus, ist wahrscheinlich das einzige nach echt mittelalterlicher Art. Nicht auf m Anhänger; fest auf dem Erdboden der Tatsachen steht die gezimmerte Hütte so 4 x 7 m. Da wird ständig Feuer gemacht unterm Riesenkupferkessel ! (kein Durchfallerhitzer mit Gas) Zwei offene Feuerstellen versorgen die Gäste mit heissem Wasser und die Gaffer mit Rauch. Die Maiden müssen Holzeimer schleppen, sich frische Kräuter suchen und Knechte zum Holzhacken.

Eichene Zuber, frisches Obst und guter Wein – so soll es sein!

zuber01 zuber03 zuber02